Schule ohne Rassismus
zum Beispiel im Rahmen des Projekts "Anti-Rassismus-Aktion"
Europaschule
zum Beispiel im Rahmes des Deutsch-Polnischen-Schüleraustauschs
Umweltschule
zum Beispiel bei der Sanierung eines Feuchtbiotiops
Ökologischer Schulcampus
zum Beispiel im Rahmen der Imker-AG
Profilschule für Niederdeutsch
zum Beispiel Ausbildung und Förderung der niederdeutschen Sprache ab Klasse 5
Schule mit interessanten Projekten
zum Beispiel beim Projekt "Zahngesundheit"
Beantwortung von spannenden Fragen
zum Beispiel im Rahmen der "Wissenschaftsshow" am Tag der offenen Tür
Förderung von musikalischer Begabung
zum Beispiel im Rahmen der Orchestergruppe
Förderung von sportlicher Aktivität
zum Beispiel beim Mach-mit-Wettbewerb

Zum 30. Mal  in der Geschichte vom Reuterstädter Schulcampus wurden am Donnerstag, dem 17.06.2021, festlich die diesjährigen Absolventen aus der Regionalen Schule verabschiedet. Die Zeugnisse erhielten Jugendliche, die entweder in den Klassen 9, 10 oder im Produktiven Lernen beschult wurden. Einmal mehr erfolgte dies   in der Traditionshalle Ivenack. An die insgesamt 40 SchülerInnen konnte entweder der Abschluss der Berufsreife oder der Abschluss der Mittleren Reife übergeben werden. Für alle Beteiligten war das sicherlich eine denkwürdige Veranstaltung. Immerhin gehörte sie zu den ersten schulischen Höhepunkten nach dem Lockdown.

Mit einem Wert von 2,9 erzielten die Stavenhagener Absolventen ein durchschnittliches Ergebnis. Das liegt aber sicherlich auch daran, dass aufgrund der Pandemie kurzfristig im letzten Schuljahr die Zugangsvoraussetzungen zum Ablegen der Mittleren Reife verändert wurden.

Schulleiter Lutz Trautmann nutze noch einmal die Gelegenheit, den Schüler*innen, den Eltern, den Klassenleiter*innen- Frau Martina Broer, Frau Barbara Hübsch, Herrn Michael Gielow und den Lernbegleiterinnen Frau Margrit Reißmüller und Frau Dagmar Coldewey - und allen in den Jahrgangsstufen10 unterrichtenden Lehrer*innen für ihr Engagement und  ihre jahrelange Tätigkeit zu danken. Für die SchülerInnen hielten Pauline Petschull und Phillip Knoll eine überzeugende Dankesrede.

Auch in diesem Jahr erfolgte die Zeugnisausgabe pandemisch bedingt in 2 Durchgängen. Dabei sorgte Musiklehrer Matthias Kloß erneut für den festlichen Rahmen.

Vielen Dank auch an die Schulzweigleiterin Grit Pflugradt und die Büroleiterin Simone Träger, die die Gesamtorganisation übernommen hatten, und an Antje Greiner, die mit den Fotos dafür sorgt, dass der Moment der Schulentlassung dauerhaft visuell festgehalten  wird.